Archivierter Artikel vom 16.01.2018, 17:25 Uhr

Geschichte eines Bades

Im Juli 1976 wurde das Bad eröffnet. Man wolle in Adenau „ganze Sachen“ machen, befand der damalige Ministerpräsident Helmut Kohl, und so wurde für insgesamt 8,6 Millionen groß gebaut. In den Jahren 1998/99 wurde das Bad mit einem Aufwand von 7,3 Millionen Mark saniert und modernisiert.

Im Jahr 2004 scheiterte ein Versuch, den Zuschussbedarf des Bades von rund einer halben Million Euro jährlich über einen privaten Betreiber zu verringern. Im November 2006 wurde der Förderverein „Mein Badenova“ Adenau gegründet. Er wollte die drohende Schließung abwenden. Auf Beschluss des Verbandsgemeinderates Adenau vom 18. Dezember 2012 wurde das Bad zum Jahresende 2012 geschlossen. Da eine Vermarktung der Immobilie nicht möglich war, entschloss man sich zum Rückbau. Da man in Adenau dringend eine neue Kindertagesstätte benötigt, wurde 2015 die Idee geboren, eine solche auf dem Badenova-Gelände neu zu bauen und dabei die Fundamente so weit als möglich zu nutzen.