Archivierter Artikel vom 18.06.2020, 17:48 Uhr

Geschäftsführer in 13 Ländern

Achim Haberstock lebt in Montabaur und ist Manager in einem schwedischen Konzern für Sicherheitstechnik.

Achim Haberstock aus Montabaur ist aus dienstlichen Gründen oft mehrfach pro Woche im Flieger unterwegs. Corona hat das verändert.
Achim Haberstock aus Montabaur ist aus dienstlichen Gründen oft mehrfach pro Woche im Flieger unterwegs. Corona hat das verändert.
Foto: Achim Haberstock

Der 56-Jährige ist Geschäftsführer für 13 Landesorganisationen und 7 Fabriken in Osteuropa – zwischen Prag und Moskau, zwischen Tallinn und Sofia. Sein Unternehmen ist tätig in der Produktion von Sicherheits- und Feuerschutztüren, Sicherheitszylindern und -schlössern sowie elektronischen Zugangskontrollsystemen.

Zurzeit stünden vor allem Türsysteme, die sich automatisch öffnen, hoch im Kurs, berichtet Haberstock. In Zeiten von Corona sei es vielen ein Anliegen, Kontakt zu vermeiden – etwa an Türklinken. ros