Archivierter Artikel vom 02.04.2021, 06:00 Uhr

Genaue Brandursache weiterhin unklar

Wie das Feuer auf dem ehemaligen Rasselsteingelände ausbrechen konnte, ist laut Kriminalpolizei noch nicht klar. Da der Brandort noch nicht gesichert ist, kann er derzeit nur von außen eingesehen werden. Hinweise auf Brandstiftung gebe es nach Polizeiangaben keine, stattdessen könnte der Brand am Freitag vergangener Woche während der Abbauarbeiten entstanden, aber zunächst unbemerkt geblieben sein.

Am Abend informierte Reinigungspersonal die Feuerwehr, rund 350 Einsatzkräfte waren beteiligt. Die Löscharbeiten dauerten bis zum Samstagabend. Die Rasselsteiner Straße war gesperrt. mki