Archivierter Artikel vom 02.05.2019, 16:45 Uhr

Gehen die Lichter bei Holzheimer Reserve komplett aus?

Der Vorhang fällt am Samstagabend ab 20 Uhr mit dem Bezirksoberliga-Heimspiel gegen die TSG Münster II für die Reserve des TuS Holzheim – wobei noch fraglich ist, ob bei der zweiten Garde von der Burg Ardeck vorerst die Lichter nicht sogar ganz erlöschen oder ob es im Spätsommer in der Bezirksliga A weiter geht. „Wir haben derzeit erst die Zusage von zehn Spielern. Die Gespräche mit einem Kandidaten, der Johannes Schuster bei der Trainingsarbeit unterstützen soll, sind ins Stocken geraten, weil eben nicht endgültig feststeht, ob uns überhaupt eine spielfähige Mannschaft zur Verfügung steht“, berichtet Stefan Wolfgram, der Sportliche Leiter des TuS, von einer äußerst schwierigen Situation beim Unterbau der Landesliga-Sieben.

Da könnte der Vergleich mit Münster gar zur Abschiedsvorstellung werden... stn