Archivierter Artikel vom 29.04.2018, 20:54 Uhr

Gegner muss kommen

Versuch Nummer drei, ihre Landesliga-Partie über die Bühne zu bringen, unternehmen die Fußballer der SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach und des TSC Zweibrücken am Dienstag um 15 Uhr auf dem Meisenheimer Kunstrasen. Nach einem Ausfall wegen Unbespielbarkeit des Platzes und einer Absage, weil der Schiedsrichter eine Autopanne hatte, soll nun endlich gespielt werden. „Ich erwarte eine Zweibrücker Mannschaft, die auf Sieg spielt, weil sie aufsteigen will und drei Punkte benötigt.

Da bringt es ihr nichts, wenn sie sich tief aufstellt. Das sollte uns mit unserer schnellen Spielweise entgegenkommen“, analysiert SGM-Trainer Andy Baumgartner. Der Fünfte aus Meisenheim hat bei gleicher Spielezahl aktuell sechs Punkte Rückstand auf den Dritten und könnte den mit einem Heimsieg halbieren. Baumgartner muss einige personelle Fragen klären. Zwar kehrt Alexander Tiedtke ins Team zurück. Hinter den Einsätzen der angeschlagenen Felix Frantzmann und Malik Yerima stehen aber Fragezeichen. olp