Archivierter Artikel vom 24.11.2019, 21:59 Uhr
Plus

Gegenwind für Dreyer

Auf Kritik stieß beim Parteitag die Aussage von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die grünen Beschlüsse zum Klimaschutz seien „neoliberal“. Umweltministerin Ulrike Höfken mutmaßte, Dreyer sei von einem „Spaltpilz“ befallen, „von dem wir uns fernhalten“.