Archivierter Artikel vom 05.04.2017, 19:00 Uhr

Gedenkgottesdienst an der Kapelle der Schwarzen Madonna

Aus Anlass des traurigen Jahrestages des schweren Unfalls vor 25 Jahren lädt die katholische Pfarreiengemeinschaft Remagen zu einem Gedenkgottesdienst am Samstag, 8. April, ein. Treffpunkt ist um 11.45 Uhr der Parkplatz neben dem Schwimmbad nahe der Kapelle der Schwarzen Madonna.

Wenn um 12 Uhr alle Glocken in der Stadt Remagen läuten, dann gilt dieses Geläut dem Gedenken der Oper und ihrer Angehörigen. Mit dem Geläut werden sich dann die Gläubigen in stillem Gebet in Prozession vom Parkplatz zur Kapelle begeben, um dort einen Gedenkgottesdienst zu feiern und für die Toten, die trauernden Angehörigen, die Verletzten von damals, die Rettungskräfte, auch die vielen seelisch Verwundeten und alle Menschen, deren Glaube durch dieses Ereignis erschüttert wurde und nicht zuletzt für den jungen Mann, der damals zum Täter wurde, zu beten. Für die Opfer werden in diesem Gottesdienst Kerzen entzündet.