Archivierter Artikel vom 20.05.2021, 15:18 Uhr

Fünfzügige Eingangsklasse in Altenkirchen möglich

Die Eingangsklasse der Altenkirchener Pestalozzi-Schule könnte im kommenden Schuljahr fünfzügig werden. Das geht aus den Informationen zur Schulentwicklungsplanung hervor, laut denen 97 Kinder des Jahrgangs 2014/2015 im Schulbezirk im kommenden Jahr schulpflichtig werden.

Ob das vorhandene Platzangebot ausreicht, werde derzeit überprüft, teilte Fachbereichsleiter Sascha Koch in der Sitzung des Schulträgerausschusses auf Nachfrage des Beigeordneten Rolf Schmidt-Markoski mit.

Ansonsten bezeichnete Bürgermeister Fred Jüngerich die Zahlen in der bis zur Einschulung 2025 reichenden Prognose als „weitgehend konstant“, auch bezüglich der einzügigen Grundschule „Lahrer Herrlichkeit“ in Oberlahr. „Ich bin ganz klar ein Verfechter der Schule vor Ort“, betonte er. Diskussionen um den Fortbestand der Kleinstschule hält er für fehl am Platz. mif