Archivierter Artikel vom 23.04.2020, 15:36 Uhr

Forstamt weist auf Verhaltensregeln im Wald hin

Wegen der akuten Waldbrandgefahr weist das Forstamt Idarwald gemeinsam mit den Feuerwehren alle Naturfreunde eindringlich auf folgende Verhaltensregeln beim Waldbesuch hin:

  • Das Rauchen im Wald ist strengstens verboten. Machen Sie Raucher höflich darauf aufmerksam.
  • Das Grillen und Anlegen offener Feuer ist im Wald und in Waldesnähe verboten. Es sollen ausschließlich offizielle Grillplätze – unter Einhaltung der Maßnahmen zum Schutz vor Corona – benutzt werden. Auch dabei ist wegen möglichen Funkenflugs größte Vorsicht geboten. Eine besondere Gefahr geht von flexiblen Einmalgrills aus.
  • Es sollen nur ausgewiesene Parkplätze angesteuert und benutzt werden. Trockene Grasflächen können sich schnell durch heiße Katalysatoren unter den Autos entzünden.
  • Auch Glasscherben stellen über den wie ein Brennglas wirkenden Lupeneffekt eine erhebliche Brandgefahr dar.
  • Alle Zufahrten zu den Wäldern und die Waldwege müssen für die Rettungsfahrzeuge vollständig freigehalten werden.