Archivierter Artikel vom 22.10.2020, 17:26 Uhr

Fliegerhistorische Arbeitsgruppe/Vermisstensuche

Die Gruppe Fliegerhistorische Arbeitsgruppe/Vermisstensuche wurde 1989 gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht, abgeschossene und vermisste deutsche Flieger zu suchen. Im Rahmen der Suche hat sie über 60 Maschinen geborgen und das Schicksal von sieben Fliegern aufgeklärt, hierbei sehr eng mit dem Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge und der Deutschen Dienststelle in Berlin zusammengearbeitet. Neben der Suche nach Vermissten beschäftigt Gunter Lauser sich mit Verbänden der deutschen Luftwaffe zwischen 1933 und 1945 und mit den Schicksalen von Fliegern wie Rolf Schleehahn.

mey