Archivierter Artikel vom 05.05.2022, 15:49 Uhr

Finale für HSG Westerwald

Den letzten Platz können sie nicht mehr verlassen, dennoch geben sich die Verbandsliga-Handballer der HSG Westerwald zuversichtlich vor dem letzten Saisonspiel gegen die HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler (Sa., 19.30 Uhr, in Westerburg). „Die Entwicklung der vergangenen fünf Wochen war sehr gut, wir hätten jedes Spiel gewinnen können“, sagt der HSG-Vorsitzende Jörg Wengenroth zufrieden. Dass es am Ende „nur“ zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage hab, ließ sich verschmerzen.

„Wichtig ist, dass die Arbeit des Trainers inzwischen greift“, sagt Wengenroth, der sich gegen Sinzig einen guten Abschuss wünscht. „Dort haben wir zu Saisonbeginn mit zwei Toren verloren, es wäre schön, wenn wir das drehen könnten.“ ros