Archivierter Artikel vom 06.09.2018, 18:14 Uhr

Faire Geste: Keber hilft

Angesichts der personellen Turbulenzen bei der SGE Bad Kreuznach wäre eine extrem faire Aktion im Verbandsligaspiel gegen den TuS Marienborn beinahe untergegangen. Ein Fußballer der Gäste hatte sich an der Außenlinie verletzt, hielt sich minutenlang das Gesicht. Der Marienborner Trainer Ali Cakici wusste sich keinen Rat und bat die Eintracht-Bank um Hilfe.

SGE-Physiotherapeut Christoph Keber sprang direkt auf, spurtete zu dem verletzten Akteur des Gegners, behandelte ihn mehrere Minuten lang, bis das Nasenbluten gestoppt war, und ermöglichte so, dass der Marienborner weiterspielen konnte. Auf diesem Niveau und in dieser Intensität eine ungewöhnliche Hilfsaktion. olp