Archivierter Artikel vom 01.07.2017, 16:34 Uhr

„Es wäre vernünftig gewesen, dass die Stadt den Kran übernimmt und sich für die Unterhaltung einen Partner sucht. Und den gibt es: den Förderverein.“

Jochen Dohm kämpft weiter für den Kran.