Archivierter Artikel vom 24.01.2022, 16:21 Uhr

Erste Zwischenbilanz der Impfstelle: Viele kommen einfach nicht

Eine erste Zwischenbilanz der Impfstelle nach dem Start am vergangenen Mittwoch in der Messe Idar-Oberstein fällt positiv aus: Alles laufe reibungslos, heißt es auf Nachfrage der NZ.

Bis Freitag sind rund 350 Impfdosen verabreicht worden – etwa zu gleichen Teilen Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Ärgerlich: Knapp 50 Impftermine wurden nicht wahrgenommen, Angemeldete Impflinge kamen einfach nicht. „Da wir ein altersmäßig gemischtes Publikum haben, halten sich derzeit die in der Messe verimpften Mengen von Biontech und Moderna aufgrund der Stiko-Empfehlungen in etwa die Waage.“ Die Nachfrage nach Johnson & Johnson tendiert dagegen gegen null, seit der Reiz des einmaligen Impfvorgangs verflogen ist.

Interessierte können sich täglich von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr gegen Corona impfen lassen, donnerstags von 12 bis 20 Uhr. Mittwoch ist Kinderimpftag.