Archivierter Artikel vom 27.08.2020, 17:58 Uhr

Erinnerungen an Brand in Langenbach werden wach

Vor fast auf den Tag genau einem Jahr, am 27. August 2019, zerstörte ein Großbrand das Sägewerk Koch in Langenbach bei Kirburg. Die Rauchsäule war damals kilometerweit zu sehen.

Von zwei großen Hallen standen am Ende nur noch Gerippe. Staubexplosionen und extreme Witterung mit äußerst hohen Temperaturen tags und nachts erschwerten damals die Arbeit der rund 250 eingesetzten Feuerwehrleute aus den Landkreisen Westerwald und Altenkirchen, die für die Löscharbeiten an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gehen mussten. Noch Tage später flammten immer wieder kleinere Glutnester auf. Zum Glück und wie durch ein Wunder wurde bei dem gefährlichen wie dramatischen Einsatz niemand verletzt. Ursache war wahrscheinlich ein Radlader, der sich in einer der Hallen selbst entzündet hatte. nh