Archivierter Artikel vom 24.11.2020, 10:39 Uhr

Entlassene Mitarbeiterin ließ Betrug auffliegen

Zwischen 2011 und 2014/15 hat sich die Arbeiterwohlfahrt Fördermittel des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) erschlichen: Das System falscher Seminarabrechnungen wurde im AWO-Kreisverband Altenkirchen „erfunden“ und kam mit dem Geschäftsführerwechsel im Kreisverband Westerwald zum Einsatz.

Eine frühere Mitarbeiterin informierte das KDA über die manipulierten Teilnehmerlisten und brachte die Ermittlungen ins Rollen. Das KDA stellte Ende 2014 sämtliche Zahlungen an die AWO Westerwald ein; diese meldete im März 2015 Insolvenz an. Der Kreisverband wurde aufgelöst, alle 25 Mitarbeiter entlassen. Davon nicht betroffen waren die acht (heute sieben) AWO-Ortsverbände.