Archivierter Artikel vom 15.02.2017, 14:00 Uhr
Plus

Eisenbahnen machten Weg für Abbau frei

Die Basaltvorkommen des Oberwesterwaldes waren bis etwa 1880 kaum ausgebeutet. Das änderte sich, als Mitte der 1880er-Jahre die ersten Eisenbahnen den Westerwald erschlossen und Anfang der 1890er-Jahre der Bahnversand von Wegebaumaterial dadurch erleichtert wurde, dass ein billiger Ausnahmetarif eingeführt wurde.

Lesezeit: 1 Minuten