Archivierter Artikel vom 04.05.2017, 17:22 Uhr
Plus

Einen Jungen bis ins Bischofsamt begleitet

Im Jahr 2016 wurde ein Junge, den Maria Goretti in ihrer Missionsstation in Brasilien von Kindheit an begleitet und gefördert hat, zum Bischof geweiht. Er steht nun an der Spitze der größten Diözese am Amazonas im Nordosten Brasiliens. Hier herrschen Größenverhältnisse, berichtet Goretti, die man sich in den hiesigen Pfarreien gar nicht vorstellen kann: 1100 Kilometer (!) sind es zur entlegensten Pfarrei der Diözese.

Lesezeit: 1 Minuten