Archivierter Artikel vom 01.05.2015, 19:50 Uhr

Einen Besuch wert: Burg Sooneck

Burg Sooneck ist eine der Burgen, die die Rheinromantik am intensivsten verkörpern. Seit dem 11. Jahrhundert steht das Gemäuer auf dem Engtal zwischen Bingen und Koblenz.

Burg Sooneck wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Im 19. Jahrhundert wurde sie im Sinne einer königlichen Jagdburg erneuert, vieles ist noch in seiner originalen Substanz erhalten.
Burg Sooneck wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Im 19. Jahrhundert wurde sie im Sinne einer königlichen Jagdburg erneuert, vieles ist noch in seiner originalen Substanz erhalten.
Foto: Jens Weber

Adelige Lehnsleute waren die ersten Bewohner der Burg, später machte sie Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV. im Jahr 1842 zu einer königlichen Jagdburg. Vieles ist noch heute in seiner originalen Substanz erhalten.

Die Burg eignet sich als Ausflugsziel einer Wanderung: Eine Burgschänke lädt zum Verweilen ein, es werden Führungen durch das Gemäuer angeboten. Öffnungszeiten: April – September 9 bis 18 Uhr, außer montags.

msc