Archivierter Artikel vom 06.05.2020, 16:55 Uhr
Plus

Eine komplexe Baustelle mit vielen Unwägbarkeiten

Viele Schichten, viele Beteiligte, viele kleine Baustellen in einem großen Projekt, insgesamt fast 900 Meter Straße – so könnte man die Baumaßnahme am Fürstenweg beschreiben. In einem Zug wird eine bestehende innerstädtische Kreuzung in einen Kreisel umgebaut und die benachbarte Straße auf ganzer Länge und von Grund auf saniert. Das ist Bauen im Bestand mit vielen Unwägbarkeiten, denn man kann trotz gründlicher Voruntersuchung nie genau sagen, wie es unter dem Asphalt oder Pflaster aussieht.

Lesezeit: 1 Minuten