Archivierter Artikel vom 15.03.2018, 13:14 Uhr

„Ein krasses Gefühl, das eigene Drehbuch auf der Leinwand zu sehen.“

Wenn das Geschriebene plötzlich zum Leben erweckt wird.