Archivierter Artikel vom 01.11.2020, 14:32 Uhr

Drei Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag

Einmal jährlich veranstaltet Waterlove einen Nachhaltigkeitsmarkt in Andernach, um neben konkreten Aktionen auch Aufklärungsarbeit zu leisten und für umweltfreundliche Alternativen publik zu erben. Da dieser aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, baten wir Veranstalterin Natalie Karij um drei Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag. Sie sagt:

1. Greifen Sie im Supermarkt möglichst auf unverpacktes Obst und Gemüse zurück. Viele Supermärkte bieten inzwischen auch wiederverwendbare Netze an.

2. Produkte wie Joghurt und Milch werden inzwischen vielerorts in Glasbehältern angeboten. Dies ist eine sinnvolle Alternative zu Plastik.

3. Achten Sie beim Kauf von Kleidungsstücken auf einen hohen Anteil an Bio-Baumwolle. Bei Polyester und anderen Synthetik-Stoffen gelangt bei jedem Waschvorgang Mikroplastik ins Wasser. mha