Drei Tage voller Vorstellungen beim zweiten Theatertreffen

Freitag, 10. September:

Von Zukunftswerkstatt, Verabschiedung (JuSch)

11 Uhr: Die Werkstatt der Schmetterlinge (Schlosstheater)

12.30 Uhr: Sitzung des Arbeitskreis Südwest der internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche (ASSITEJ, Heimathaus)

15 Uhr: Eröffnung des Jungen Schlosstheaters (JuSch)

15.30 Uhr: Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte

(JuSch)

17:30 Uhr: Kulturpolitisches Bankett (Parkhausdeck Schlosstheater)

Samstag, 11. September:

10 Uhr: Kleine Fische – große Welle

(Theaterwerkstatt)

11:30 Uhr: Gold! (Schlosstheater)

14 Uhr: Kreuz & Quer (JuSch)

15.30 Uhr: Die Piratenprinzessin (Heimathaus)

17 Uhr: 1. Fachaustausch (Heimathaus)

Sonntag, 12. September:

10 Uhr: Ein Schaf fürs Leben (Schlosstheater)

11.30 Uhr: Und morgen streiken die Wale (JuSch)

13.30 Uhr: Name: Sophie Scholl

(Theaterwerkstatt)

15 Uhr: Kohlhaas – Moral High Ground (Schlosstheater)

16.30 Uhr: 2. Fachaustausch (Heimathaus)

18 Uhr: Zukunftswerkstatt, Verabschiedung (JuSch)