Archivierter Artikel vom 28.01.2022, 19:00 Uhr
Diez

Diez: Kaufinteressenten für das Bahnhofsgebäude gefunden

„Es hat vielversprechende Gespräche zum Bahnhofsgebäude gegeben“, konnte Marco Rosso, der Erste Beigeordnete der Stadt, in der jüngsten Stadtratssitzung berichten. „Zwei Herren interessieren sich für den Bahnhof. Sie wollen das Gebäude dem jetzigen Besitzer abkaufen“, ergänzte er.

Das Diezer Bahnhofsgebäude könnte nach langer Zeit des Verfalls komplett umfunktioniert werden.
Das Diezer Bahnhofsgebäude könnte nach langer Zeit des Verfalls komplett umfunktioniert werden.
Foto: ag

Marco Rosso erläuterte, dass die Interessenten bereits etliche öffentliche Gebäude in Rheinland-Pfalz und in Sachsen-Anhalt gekauft haben, darunter auch frühere Empfangsgebäude von Bahnhöfen. Denkbar ist, dass nach einem Kauf Wohnungen im Bahnhofsgebäude entstehen könnten – für diesen Fall würden aber auch Stellplätze für Autos benötigt. Dazu haben die Investoren der Stadt vorgeschlagen, dass ein Gebietstausch stattfindet.

Die Stadt würde die Park-and-ride-Plätze hergeben und dafür einen bewaldeten Grünstreifen am Bahnhofsweg erhalten. „Dazu wurde sofort nein gesagt“, unterstrich Marco Rosso, denn mit dem Grünstreifen könne die Stadt nichts anfangen. Mit der Bahn wurde eine Alternative überlegt: Auf dem bestehenden Park-and-ride-Platz und der Fläche des ehemaligen Güterschuppens könnten zusammen rund 70 bis 80 Stellflächen entstehen – genug für Park-and-ride und für die möglichen künftigen Bewohner des Bahnhofs.

Der Plan stieß auf großes Interesse im Stadtrat. Stefan Holl (FWG) regte an, dass die Stadt die Fläche links der Unterführung sichern sollte. Herbert Pechmann (FDP) ergänzte, dass dort ein guter Standort für eine öffentliche Toilette sei. Jedenfalls muss jetzt zunächst abgewartet werden, ob den neuen Investoren der Kauf des Empfangsgebäudes gelingt. Ein Beschluss zu dem Thema stand nicht auf der Tagesordnung des Diezer Stadtrats. ag