Archivierter Artikel vom 02.07.2021, 10:50 Uhr

Die SPD verliert einen Sitz in drei wichtigen Ausschüssen

Die SPD-Fraktion war in der in jüngsten Stadtratssitzung der Verlierer bei den Neuwahlen für die drei großen Stadtratsausschüsse: Hauptausschuss, Finanzausschuss sowie der Ausschuss für Stadtplanung, Bauwesen, Umwelt und Verkehr umfassen jeweils 18 Sitzen plus den Vorsitzenden. Die Sozialdemokraten (neun Sitze im Rat) verloren jeweils einen ihrer bislang vier Sitze und haben nun – wie die Grünen (acht Ratssitze) und die Fraktionsgemeinschaft von FDP, Faire Liste und Frei Wähler (sechs Ratssitze) – nur noch drei Sitze. Ausschlaggebend war, dass es keinen gemeinsamen Wahlvorschlag von FDP, Faire Liste und Freie Wähler gab, sondern jeweils drei Einzelvorschläge.

Fraktionschef Jürgen Eitel: „Das möchten wir ausnutzen.“ Die CDU als stärkste Ratsfraktion (zwölf Sitze) behält ihre fünf Sitze in den Ausschüssen. hg