Archivierter Artikel vom 08.04.2020, 16:18 Uhr

„Die Pilgergruppen fallen nun weg, deren Betreuung und Seelsorge einen Großteil unserer Arbeit ausgemacht haben.“

Der gebürtige Mayener Pater Simeon (Benedikt) Gloger OSB berichtet aus Jerusalem.