Archivierter Artikel vom 31.01.2018, 16:23 Uhr

Die Mobilfunkstandards

2 G: Wird seit 1992 hauptsächlich zur Telefonie genutzt. Maximale Datengeschwindigkeit: GPRS mit 54 kBit/s, Edge mit bis zu 220 kBit/s.

  • 3 G: Seit dem Jahr 2000 unter dem Namen UMTS verfügbar mit bis zu 384 kBit/s. 2006 folgten HSDPA (7,2 Mbit/s) und HSDPA+ (42 Mbit/s).
  • 4 G: Der neueste Standard mit der Funktechnik LTE. Durch Frequenzbündelung sind theoretisch bis zu 1000 Mbit/s möglich, aktuell sind es unter guten Bedingungen etwa 50 Mbit/s.
  • 5 G: Die fünfte Mobilfunkgeneration mit 1000 Mbit/s und mehr als Nachfolgetechnik für 4 G wird bis 2020 erwartet.