Archivierter Artikel vom 27.07.2018, 15:57 Uhr

Die Megabehörde

Das BAAINBw (Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr) hat rund 11.000 Dienstposten – davon 6500 an den Standorten Koblenz, Lahnstein und Bonn. Über die Behörde werden alle Aufträge der Bundeswehr abgewickelt: von Socken über Gewehre bis hin zu Flugzeugen, Panzern und Kriegsschiffen.

Foto: Thomas Frey

77 große Rüstungsprojekte mit einem Gesamtvolumen von mehr als 30 Milliarden Euro wurden laut Bundesamt in der vergangenen Wahlperiode beauftragt – fünfmal so viele wie in der zuvor. Nun werden neue Mitarbeiter gesucht. Das Amt steht aber auch in der Kritik. Jens Obermeyer, Vorsitzender im Verband des Technischen Dienstes der Bundeswehr, sprach gegenüber unserer Zeitung von einem „eklatanten Führungsversagen“ im Amt.