Archivierter Artikel vom 16.10.2017, 14:50 Uhr

Die Deutsche Flugsicherung

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) wirbt für den Job des Fluglotsen, aktuell werden Bewerber für die nächsten Jahrgänge gesucht. Der Job ist hoch anspruchsvoll, die Bewerber müssen sich einem mehrstufigen Auswahlverfahren stellen – die Durchfallquote liegt bei 96 Prozent. Gesucht werden Kandidaten mit besonderen Fähigkeiten bei Wahrnehmung, Reaktionsvermögen, Multitasking und Entscheidungsfreudigkeit, das Höchstalter für Bewerber liegt bei 24 Jahren.

Die Ausbildung dauert rund drei Jahre, davon 1,5 Jahre in der DFS-eigenen Ausbildungsakademie in Langen und 1,5 Jahre in der Praxis. Den erfolgreichen Absolventen winkt ein spannender Job mit hohem Gehalt: Ein fertiger Lotse verdient um die 100.000 Euro pro Jahr – ohne Schicht- und Wochenendzulagen. Gefordert werden im Gegenzug hohe Flexibilität und Schichtdienst, Fluglotsen gehen zudem mit 55 Jahren in die Übergangsversorgung, einer Vorstufe zum Ruhestand. Die DFS hat deutschlandweit gut 5430 Mitarbeiter, davon sind gut 2000 Fluglotsen. Weitere Informationen gibt es unter www.dfs.de gik