Archivierter Artikel vom 16.02.2017, 16:01 Uhr

Die 20 größten Rheinstädte im Vergleich

Die Immobilienpreise in der Stadt Neuwied sind in den vergangenen fünf Jahren um satte 26 Prozent gestiegen – sagt zumindest eine Erhebung des Portals „Immowelt“ auf Grundlage der bei ihm eingestellten Angebote. Allerdings liegt Neuwied damit im Vergleich der untersuchten 20 größten Rheinstädte noch im unteren Drittel. In Koblenz kostete der Quadratmeter 2210 Euro, in Bonn 2470 Euro, in Düsseldorf 3390 Euro und in Konstanz gar 4140 Euro.

Günstiger als in der Deichstadt findet man Häuser in Duisburg (1190 Euro) und Krefeld (1470 Euro). Worms (1590 Euro) liegt mit Neuwied nahezu gleichauf. ulf