Archivierter Artikel vom 14.02.2017, 11:39 Uhr

Der Verfahrensablauf

Im aktuellen Haushaltsplan steht eine erste Tranche für den Hallen-Neubau. Ausfinanziert ist das Projekt aber erst 2020. Denn zunächst muss der Etat vom Land genehmigt werden.

Ist das der Fall, kann die Stadt mit der Entwurfsplanung für die Halle beginnen, die auch eine konkrete Kostenschätzung beinhaltet. Wenn die Mitte bis Ende des Jahres steht, kann der Förderantrag gestellt werden. Bis der genehmigt ist, ist es nach allen Erfahrungen Frühjahr oder Sommer 2018. Erst dann kann die Ausführungsplanung beginnen, die wiederum bis Ende 2018 / Anfang 2018 dauern dürfte. Erst im Anschluss können die Bagger anrollen. Die eigentliche Bauzeit dürfte dann rund eineinhalb Jahre in Anspruch nehmen. „Die Verfahren sind leider so“, sagt auch Einig. ulf