Archivierter Artikel vom 19.01.2018, 16:26 Uhr

Der Fleischatlas 2018

Der Fleischatlas 2018 ist eine gemeinsame Veröffentlichung von BUND, der Heinrich-Böll-Stiftung und Le Monde Diplomatique.

Er ist der vierte Atlas der Fleischatlas-Serie und präsentiert – anders als die vorherigen Atlanten – nicht nur die Probleme der Fleischindustrie und ihre Ursachen, sondern vor allem Chancen, Strategien und Instrumente für einen Wandel. Unter anderem geht aus dem Fleischatlas hervor, dass der Pro-Kopf-Verzehr von Fleisch mit 59 Kilo Fleisch pro Jahr (2016) in etwa so hoch ist wie vor zehn Jahren.