Archivierter Artikel vom 02.09.2020, 15:35 Uhr

Der erste Gegner: FSV Trier-Tarforst

Das Mayener Auftaktprogramm mit der Partie beim FSV Trier-Tarforst am Freitagabend um 20 Uhr, dem Heimspiel gegen die SG Schneifel und dem Derby in Andernach ist anspruchsvoll, aber nicht unlösbar. „Die Spiele gegen Tarforst haben wir oftmals erfolgreich gestaltet, obwohl es immer enge Partien waren. Grundsätzlich kommt uns der Spielstil der Trierer entgegen, da sie mitspielen und nicht bloß mauern wollen.

Wir würden natürlich gern mit einem Sieg starten und fahren nach der guten Vorbereitung mit breiter Brust an die Mosel“, blickt Uhrmacher voraus. jam