Archivierter Artikel vom 05.07.2021, 19:47 Uhr

Delta-Fall an Neuwieder Grundschule: Klasse in Quarantäne

Ein Grundschüler aus Neuwied hat sich am Wochenende mit der Delta-Variante des Coronavirus infiziert. Nun müssen sowohl der Schüler als auch seine Klassenkameraden und zwei Lehrer vorsorglich in Quarantäne. Auf Anfrage unserer Zeitung bestätigt die Kreisverwaltung Neuwied eine entsprechende SWR-Berichterstattung.

Demnach sei bei einem Viertklässler, der eine Grundschule in der Neuwieder Innenstadt besucht, nach einem positiven Corona-Test die Delta-Variante nachgewiesen worden. Wo der Schüler sich angesteckt hat, sei noch unklar. Noch am Montag sollte die gesamte Klasse in der Neuwieder Fieberambulanz PCR-Tests machen, mit den Ergebnissen werde im Laufe des Dienstags gerechnet, hieß es. Auf die anderen Klassen der Grundschule habe der Corona-Fall vorerst keine Auswirkungen. Der Unterricht gehe weiter wie gehabt. Am Montag befanden sich in der Stadt Neuwied insgesamt neun Menschen aufgrund einer Corona-Infektion in häuslicher Quarantäne. hrö