Archivierter Artikel vom 29.04.2018, 15:27 Uhr
Plus

Dehoga: Mehr Übernachtungen vor allem wegen Geschäftsreisenden

Die Übernachtungs- und Gästezahlen an Rhein und Mosel steigen seit Jahren, 2017 wurde sogar die Marke des Buga-Jahrs 2011 geknackt. Wie wichtig ist es also, dass zurzeit neue Hotels wie das Fährhaus oder das Hotel Sander am Zentralplatz entstehen? Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) begrüßt grundsätzlich jeden neuen Betrieb, sagt Joachim Mehlhorn, Vorsitzender des Kreisverbandes Koblenz. Er verweist aber auch darauf, dass die Zuwächse vor allem Geschäftsreisenden zu verdanken sind, die in den Wintermonaten nach Koblenz kommen – und da haben die bestehenden Hotels noch Kapazitäten frei.

Lesezeit: 1 Minuten