Archivierter Artikel vom 13.02.2020, 13:35 Uhr
Plus

Das Theaterstück als Krönung

Es ist ein kleines Wunder – aber Daniel Meyer lebt noch immer. Der Junge mit dem Herzfehler, der darum bangen musste, seinen 16 Geburtstag zu erleben, ist mittlerweile 22 Jahre alt und zu einem selbstbewussten jungen Mann herangewachsen. „Ich fühle mich gesund, jung, knackig und hübsch“, meint er und lacht, als er kurz vor der Premiere von „Dieses bescheuerte Herz“ nach seinem Gesundheitszustand gefragt wird. Das Stück, das an diesem Abend im Schlosstheater aufgeführt wird, dreht sich um sein Leben. Ein Leben, das stets am seidenen Faden hing.

Lesezeit: 1 Minuten