Archivierter Artikel vom 17.11.2017, 16:04 Uhr

Das Stichwort heißt Blended Learning: Was ist das?

Wörtlich übersetzt heißt Blended Learning nichts anderes als vermischtes Lernen. Diese integrierte Form des Lernens kombiniert dabei die klassische Lehrform der Präsenzschulung mit dem modernen E-Learning. In den Online-Phasen wird zeit- und ortsunabhängig gelernt, Teilnehmer bestimmen ihr Lerntempo selbst. Der Lernstoff ist gut aufbereitet, Methodik/Didaktik sind sehr flexibel.

Der Einsatz unterschiedlicher Medien (Bild, Video, Ton, Animation, Text) und unterschiedlicher Aufgabenstellungen (Praxisnähe, theoretischer Zugang, Spiele, Gruppenarbeiten, Einzelarbeiten) spricht unterschiedliche Lerntypen an. Der Referent ist dabei voll integriert und daher ist eine einfache, individuelle und motivierende Betreuung der der einzelnen Teilnehmenden möglich. hjs