Das Modellprojekt

Der Franchisegeber aus Wiesbaden stellt die Plattform für das Kiezkaufhaus zur Verfügung: eine Internetadresse und virtuelle Schaufenster für lokale Anbieter. Die können Kunden von dort aus zu ihrer Internetseite führen, falls vorhanden, oder zusätzliche digitale Dienstleistungen buchen wie ein Shopmodul, redaktionelle Beiträge oder die technische Abwicklung von Bestellungen. Die Auslieferung der Einkäufe erfolgt am selben Tag klimafreundlich per Cargo-Bike oder städtischem Elektrofahrzeug.

Das Kiezkaufhaus in Bad Honnef ist der bislang einzige Ableger des Wiesbadener Urmodells ( www.kiezkaufhaus.de).