Archivierter Artikel vom 30.04.2018, 15:11 Uhr

Das Hotelprojekt „The Bridge“

Das Konzept, das Hotelentwickler Tom Krause mit der Architektin Astrid Bohne im gemeinsamen Planungsbüro Krause Bohne Architects and Planners International plant und umsetzt, sieht 121 Doppelzimmer und Suiten vor.

Die Bruttofläche des Gebäudes mit einer Tiefgarage und fünf oberirdischen Etagen beläuft sich auf rund 21 400 Quadratmeter. Geplant sind außerdem zwei Restaurants mit großer Rheinterrasse, ein farbenfrohes Bistro, das frei schwebend und zu allen Seiten hin nach dem Vorbild der Kölner Kranhäuser auf der derzeitigen Verladerampe an den beiden historischen Brückentürmen thronen soll, sowie mehrere Tagungs- und Seminarräume.