Archivierter Artikel vom 28.02.2021, 17:38 Uhr

Das digitale Schaufenster

Wie rettet man das Lebens- und Gemeinschaftsgefühl in einer Einkaufsstadt über die Zeit der Pandemie? Mehtap Turan hat nicht nur zwei Läden in Ahrweiler, sondern auch einen in Andernach, wo sie Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft ist. Hier gibt es das Veranstaltungsformat „First Friday“, das an jedem ersten Freitag im Monat ein Thema unterhaltsam in Szene setzt und damit Kunden in die Innenstadt gelockt hat, weiterhin virtuell. Die Kunden werden über die sozialen Medien mit kurzen Videos, Bildern und Beiträgen auf dem Laufenden gehalten und können bei ihren Händlern weiterhin einkaufen.

Zum digitalen Schaufenster der zusammengeschlossenen Händler gehört auch ein Lieferdienst. „Kommunikation ist wichtig in diesen Zeiten“, so Turan und berichtet, wie sehr die Kunden es honorieren und bewusst ihre Einzelhändler unterstützen.