Archivierter Artikel vom 23.04.2021, 21:23 Uhr

„Da müssen wir jetzt ein bisschen auf die Tube drücken. Realistisch können wir nur den Schutz dieser vulnerablen Menschen in der dritten Welle schaffen.“

Carsten Watzl

Von Carsten Watzl