Archivierter Artikel vom 11.11.2019, 15:37 Uhr

„Da gehe ich lieber auf die Straße oder in den Knast.“

Der 20-jährige Angeklagte will nicht als behindert gelten. Seinen Behindertenausweis sieht er als Beleidigung ein. Auch in einer entsprechenden Einrichtung möchte er nicht leben oder arbeiten.