Archivierter Artikel vom 30.11.2020, 14:08 Uhr

Corona-Konjunkturpaket „Wald und Holz“: 700 Millionen Euro für die „grüne Lunge“

Die 500-Millionen-Euro-Nachhaltigkeitsprämie ist ein Teil des Corona-Konjunkturpaktes „Wald und Holz“, das insgesamt 700 Millionen Euro umfasst. Die übrigen 200 Millionen Euro sind für Investitionen in die moderne Forst- und Holzwirtschaft vorgesehen. Auch das Bauen mit Holz soll mit dem Geld gefördert werden.

Anfang November wurde aus diesen Mitteln ein Programm in Höhe von 50 Millionen Euro gestartet, mit den Investitionen in Maschinen, Geräte, Anlagen und Bauten, die in der nachhaltigen Forstwirtschaft und der mobilen Holzbearbeitung zum Einsatz kommen, unterstützt werden. Dieser Fördertopf ist aber bereits vergeben. „Mit den bisher gestellten Anträgen sind die eingeplanten Haushaltsmittel ausgeschöpft. Daher hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft verfügt, die Antragstellung bis auf Weiteres auszusetzen“, heißt es dazu. bed