Archivierter Artikel vom 08.11.2017, 15:36 Uhr
Plus

Bürgermeister Alscher will sich über Widersprüche nicht aufregen, ärgert sich aber über gescheitertes Projekt in Siesbach

VG-Chef Bernhard Alscher verweist im NZ-Gespräch darauf, dass die etwa 500 eingegangenen Einsprüche in erster Linie auf die Aktivitäten der BI zurückzuführen sind und diese Zahl „im Grunde genommen auch relativ ist, weil das Thema für die meisten anderen Bürger offenbar keine so große Bedeutung hat.

Lesezeit: 2 Minuten