Archivierter Artikel vom 28.03.2017, 17:27 Uhr
Plus

BSI empfiehlt Datensicherung auf externen Speichermedien

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beobachtet immer wieder Schadsoftware-Wellen zur Verbreitung von Verschlüsselungs-Trojanern (Ransomware). Betroffen sind Unternehmen, Behörden und Privatanwender. Grundlegende präventive Schutzmaßnahme gegen die Auswirkungen einer Ransomware-Infektion ist die regelmäßig Erstellung von Backups, damit verschlüsselte Daten nicht verloren sind. Dabei sollte laut BSI Folgendes beachtet werden:

Lesezeit: 1 Minuten