Archivierter Artikel vom 25.10.2019, 16:05 Uhr
Plus

B-Liga: Der Blick auf die anderen Plätze

TuS Heistenbach – FSV Welterod (Sa., 17.30 Uhr): Der auf Rang zwölf abgedriftete TuS pfeift personell weiterhin aus dem allerletzten Loch und sehnt Besserung herbei. Der FSV hingegen beendete jüngst seine Durststrecke mit einem 6:1-Kantersieg gegen die Bad Emser Reserve. Nun wollen die Schützlinge des Spielertrainer-Duos Benedikt Friesenhahn/Philipp Müller am späten Samstagnachmittag beim Ex-Bezirksligisten aus der Diezer Kante nachlegen und sich vorerst ins Mittelfeld der Tabelle verabschieden und die sportlichen Nöte der zuletzt gleich viermal tor- und punktlos gebliebenen Heistenbacher vergrößern. Vergangene Saison: 3:1, 4:1.

Von Stefan Nink Lesezeit: 2 Minuten