Archivierter Artikel vom 23.01.2020, 18:26 Uhr

„Blackbird“ zählt zu den zehn besten Inszenierungen

„Blackbird“, die Kooperation der Landesbühne Neuwied mit dem Theater Trier, ist vom Internet-Theatermagazin „Nachtkritik“ zu den zehn besten Inszenierungen des Jahres in ganz Deutschland gewählt worden. Das Stück stand im vergangenen Herbst auf dem Spielplan des Schlosstheaters. „Das macht uns mächtig stolz.

Es gibt so viele Theater in Deutschland“, freut sich Intendant Lajos Wenzel über den Titel. In dem virtuellen nachtkritik-Theatertreffen haben 6296 Leser unter 45 vorgeschlagenen Inszenierungen gewählt und insgesamt 9894 Stimmen vergeben. „Blackbird“ war als eine von nur zwei Produktionen aus ganz Rheinland-Pfalz nominiert. Genauso wichtig wie diese Auszeichnung ist für Wenzel aber die Bestätigung durch das Publikum. „Es ist toll, dass die Stücke, die wir bisher gemacht haben, vom Publikum total geliebt werden.“ sim