Archivierter Artikel vom 10.04.2021, 11:37 Uhr

Betrachter stellt seine eigene Wertigkeit her

Das schreibt das Naturhistorischen Museum über die Ausstellung: Sammlungen sind die Basis jedes Museums und gleichzeitig Gegenstand zukunftsweisender Forschungen, finden in der Öffentlichkeit aber oft kaum Beachtung. Anja Schindler stellt mit ihrer Kunst einen neuen Blick auf diese Welt her. In Installationen, die an Wunderkammern erinnern, thematisiert sie die Prozesse des Sammelns und Kategorisierens.

Vom Sammlungsgegenstand bis zum Ausstellungsmobiliar, ob Naturalien oder Artefakte; ihre Kompositionen umfassen alles. Es bleibt dem Betrachter überlassen, eine Wertigkeit der Dinge herzustellen. www.mainz.de/ microsite/naturhistorisches-museum