Archivierter Artikel vom 19.10.2018, 16:18 Uhr
Plus

Beschlüsse des Stadtrates

Zuschüsse, die das Gremium einstimmig gewährte, unterstützen zwei Vorhaben, die die ASG Altenkirchen umsetzen will. Für den neuen Skaterpark auf der Glockenspitze macht sie 9000 Euro und damit 15 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten locker. Die ASG, die 60.000 Euro Gesamtkosten ansetzt, hofft auf Zuschüsse des Landessportbundes (21.000 Euro), des Kreises (15.000 Euro) und der Verbandsgemeinde (6000 Euro/bereits bewilligt). Die verbleibenden 9000 Euro gelten als Eigenanteil des Vereins.

Lesezeit: 1 Minuten