Archivierter Artikel vom 19.12.2019, 17:37 Uhr

„Bennis Wald“ in Indonesien: Erster Spendenscheck in Höhe von 25 000 Euro übergeben

Die Spendenkampagne „Spende einen Baum“ ist eines der drei Projekte, die Benni Over zusammen mit seiner Familie und Mitstreitern verfolgt. Und das steckt dahinter: Von Benni initiiert und in Kooperation mit der Masarang-Stiftung in den Niederlanden und dem Verein Lebensraum Regenwald in Nürnberg soll auf degradierten Graslandflächen in der indonesischen Provinz Sulawesi Utara ein neuer Wald entstehen.

Geplant ist, insgesamt 500.000 Bäume zu pflanzen. Neben wichtigen Projektzielen wie vergrößertem Lebensraum für die bedrohten Orang-Utans, Biodiversität, Abscheiden von CO2 und einem Beitrag für den weltweiten Klimaschutz nimmt auch dieses Projekt die einheimische Bevölkerung in den Blick. „Auch hier gilt, die Menschen sollen in Brot und Arbeit gebracht werden“, erläutert Klaus Over. Jobs entstehen etwa in den Baumschulen, bei den Pflanzungen und bei der Pflege des Waldes.

Vor Ort ist Aktivist Dr. Willie Smits für das Aufforstungsvorhaben verantwortlich, mit dem Familie Over in einem engen Austausch steht.

Das für den neuen Wald erforderliche Gesamtbudget umfasst etwa 1,1 Millionen Euro. Benni Over möchte mit seiner Spendenaktion 100.000 Euro beisteuern.

Ein ehrgeiziges Ziel, für das bereits ein positives Zwischenfazit zu vermelden ist: Im Rahmen der Bambi-Verleihung an Dr. Willi Smits übergab Benni einen ersten Spendenscheck in Höhe von 25.000 Euro an seinen Freund. Die Summe kam etwa bei den Auftritten der Overs zu Vorträgen in Schulen, Firmen und Organisationen zusammen. Übrigens: Der neue Wald wird den Namen „Bennis Wald“ tragen. rgr

Spendenkonto Lebensraum Regenwald e. V., Sparkasse Nürnberg, BIC: SSKNDE77XXX, IBAN: DE81760501010010334217, Stichwort: Bennis Wald.